Brustkrebs beim Mann: Oft erst spät erkannt

Univ-doz-dr-michael-medl-frauenarzt-und-brustkrebsspezialist-in-wien-mammakarzinom

Brustkrebs beim Mann: Oft spät erkannt Brustkrebs bei Männern ist selten. In Deutschland werden etwa 600 bis 700 Fälle pro Jahr registriert, in Österreich etwa 50 bis 65. Das macht rund ein Prozent aller Brustkrebsfälle aus. Im Vergleich dazu ist Brustkrebs bei Frauen mit mehr als 70.000 Neuerkrankungen (D) pro Jahr die häufigste Krebserkrankung. Bei Männern wird Brustkrebs oft erst …

Brustkrebs: Das Anti-Krebs-Kochbuch

Univ-doz-dr-michael-medl-frauenarzt-und-brustkrebsspezialist-in-wien-mammakarzinom-anti-brustkrebs-kochbuch-Mohammed-Keshtgar.jpg

Das “Anti Brustkrebs” Kochbuch. 100 Rezepte zur Prävention, Therapie und Nachsorge. Brustkrebs ist eine der häufigsten Krebserkrankungen und betrifft 1 von 10 Frauen in Europa. Eine spezielle Ernährung kann das Risiko von Brustkrebs reduzieren sowie die Heilungschancen für Frauen während der Therapie und Nachsorge erhöhen. Brustkrebs-Spezialist Professor Mohammed Keshtgar – leider im November 2017 verstorben – zeigt, welche Lebensmittel Betroffene ausreichend …

Brustkrebs (Mammografie): Künstliche Intelligenz erkennt Tumore

Univ-doz-dr-michael-medl-frauenarzt-und-brustkrebsspezialist-in-wien-mammakarzinom-kuenstliche-intelligenz-erkennt-brustkrebs-tumore-bei-mammographie.jpg

📌 Selbstlernendes System erkennt Tumore in Mammografie-Aufnahmen so gut wie ein Radiologe. Maschinenhirn als Diagnostiker: Eine künstliche Intelligenz kann Brustkrebs in Mammografie-Aufnahmen genauso gut erkennen wie ein menschlicher Radiologe. Das belegen Tests mit einem selbstlernenden Computerprogramm, das auf einem komplexen neuronalen Netzwerk beruht. Nach der Trainingsphase lag die Trefferquote der KI bei rund 90 Prozent, wie die Forscher im Fachmagazin “Scientific …

Brustkrebs: Hamburgerin entwirft Bademode für Brustkrebs-Patientinnen

StefaniBademode-ipanii-bademode-für-brustkrebs-brustkrebs-spezialist-univ-doz-michael-medl-wien-mammakarzinom-stefani-nennecke.jpg

 Vorstufe Brustkrebs – insgesamt drei Mail erhielt Stefani Nennecke den erschreckenden Befund und ließ sich schließlich eine Brust amputieren. Unterkriegen lassen hat sich die 54-Jährige davon nicht – ganz im Gegenteil! Motiviert durch ihren eigenen Schicksalsschlag gründete sie ihr Modelabel IPANII, dass Beach-Wear zum Wohlfühlen für modische Badenixen anbietet – egal, ob von Brustkrebs betroffen oder nicht. Uns hat die Powerfrau verraten, wie sie es geschafft …

Brustkrebs: Ernährung könnte Metastasen bremsen

brustkrebs-spezialist-wien-mammakarzinom-michael-medl-frauenarzt-Ernaehrung-koennte-Metastasen-bremsen

 Brustkrebs: Aminosäure Asparagin hilft Brustkrebszellen beim Streuen. Brustkrebs Tumore benötigen offenbar eine bestimmte Aminosäure, um zu streuen: Asparagin. Versuche mit krebskranken Mäusen zeigen: Wird der Proteinbaustein im Körper medikamentös abgebaut und nur Asparagin-arme Nahrung verzehrt, bilden sich weniger Metastasen. Asparagin-reiche Kost verstärkt dagegen die Metastasierung. Diese Erkenntnis könnte nun neue Ansätze für Therapien liefern – vorausgesetzt, sie gilt auch für …

Brustkrebs: Erhöhen stark verarbeitete Lebensmittel das Risiko?

Brustkrebs-Erhoehen-stark-verarbeitete-Lebensmittel-das-Risiko-Brustkrebs-Wien-Spezialist-univ-doz-medl-frauenarzt.jpg

Gibt es einen Zusammenhang von Krebsrisiko und verarbeiteten Lebensmitteln? Niemand behauptet, dass Fertigpizza besonders gesund ist. Aber erhöhen solche stark verarbeiteten Lebensmittel auch das Krebsrisiko, z. B. für Brustkrebs? Französische Forscher wollen Hinweise darauf gefunden haben. Paris (dpa) – Menschen mit hohem Konsum an stark verarbeiteten Lebensmitteln wie Fischstäbchen, abgepackten Snacks und Limo haben ein höheres Krebsrisiko. Das schreiben zumindest …

Brustkrebs: Weiterhin häufigste Krebserkrankung bei Frauen

Univ-doz-dr-michael-medl-frauenarzt-und-brustkrebsspezialist-in-wien-brustkrebs-mammakarzinom-weltkrebstag-2018.jpg

 Brustkrebs häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Zum Jahresende 2015 lebten laut Statistik Austria  340.840 Personen mit einer Krebsdiagnose in Österreich. Zugleich wurden 39.906 Neuerkrankungen für das Jahr 2015 verzeichnet. Bei etwas mehr als der Hälfte aller neuen Fälle wurde Lungen-, Darm-, Prostata- oder Brustkrebs diagnostiziert. Brustkrebs war 2015 mit etwa 5.400 jährlichen Neuerkrankungsfällen (29 Prozent) weiterhin die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Mit 1.600 Sterbefällen (17 Prozent …

Brustkrebs – In besten Händen beim Spezialisten

univ-doz-dr-michael-medl-frauenarzt-der-brustkrebs-spezialist-wien-mammakarzinom-facharzt.jpg

 Brustkrebs – Optimale Therapiemöglichkeiten mit dem Brustkrebs-Spezialisten in Wien Mit über 70.000 Diagnosen allein in Deutschland (6.500 in Österreich) im Jahr gehört der Brustkrebs zu den häufigsten Krebserkrankungen überhaupt. Bei über 17.000 Patienten (D) führt das Mammakarzinom pro Jahr zum Tod. Verschiedene Faktoren nehmen natürlich einen signifikanten Einfluss auf die Heilungschancen, aber auch auf die Wahrscheinlichkeit, an Brustkrebs zu erkranken. …

Brustkrebs: Übersicht der wesentlichen Therapieformen

univdozdrmedl-frauenarzt-brustkrebs-spezialist-in-wien-mammakarzinom-therapieformen-uebersicht3.jpg

Brustkrebs − die verschiedenen Therapieansätze in der Übersicht Derzeit erkrankt eine von acht Frauen im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs. Dabei steigt das Risiko mit zunehmendem Alter. Jüngere Frauen sind nur selten betroffen, erst ab dem 40. und besonders ab dem 50. Lebensjahr erhöht sich das Risiko, um ab zirka 70 Jahren wieder abzusinken. → Wie häufig ist Brustkrebs eigentlich? …

Brustkrebs: Die “Blauen Ratgeber” der Deutschen Krebshilfe

univ-doz-dr-michael-medl-frauenarzt-brustkrebs-brustkrebsexperte-in-wien-ratgeber-deutsche-krebshilfe.jpg

🎀 Die Deutsche Ärztezeitung informiert über neue Ratgeber der Deutschen Krebshilfe, z. B. Ratgeber “Familiärer Brust- und Eierstockkrebs”. Erbliche Belastungen, wie sie beim familiären Brust- und Eierstockkrebs eine Rolle spielen, können bei Betroffenen zu Verunsicherungen und quälenden Fragen führen: Soll ich einen Gentest machen lassen? Was passiert, wenn das Ergebnis positiv ist? Ist eine vorbeugende Operation sinnvoll, und darf ich überhaupt noch …