RISIKOFAKTOREN FÜR BRUSTKREBS

Univ. Doz. Dr. Michael Medl, Frauenarzt und Gynäkologe in Wien, führender Spezialist für Brustkrebs, Experte, Mammakarzinom, Leiter des Brustzentrums Döbling, Gynäko-Onkologe, Früherkennung, Diagnose, Vorsorge und Nachsorge von Brustkrebs, gynäkologische Operationen, Mammographie, Krebsabstrich, Konisation, Myome, Experte für onkologische Gynäkologie, Krebserkrankungen der Frau, Ultraschall, Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe.
Wichtig ist aber, bekannte Krebsrisiken wie Rauchen, übermäßigen Alkoholgenuss oder Übergewicht zu vermeiden.UNIV. DOZ. DR. MICHAEL MEDL

Risikofaktoren für Brustkrebs

Warum jemand an Brustkrebs erkrankt, kann niemand sicher sagen. Es gibt jedoch einige Faktoren, die das Brustkrebsrisiko erhöhen. Übergewicht und Adipositas (Fettleibigkeit), übermäßiger Alkoholkonsum, Rauchen, Bewegungsmangel, Kinderlosigkeit, fehlende Stilltätigkeit, Beginn der Regelblutung vor dem 11. Lebensjahr und spät eintretender Wechsel sowie genetische Vorbelastungen zählen zu den Hauptrisikofaktoren. Im Gegenzug können gesunde Ernährung mit viel Obst, Gemüse und Fisch und regelmäßige Bewegung das Krebsrisiko wesentlich reduzieren.

No votes yet.
Please wait...