Brustkrebs: Das Anti-Krebs-Kochbuch

Univ-doz-dr-michael-medl-frauenarzt-und-brustkrebsspezialist-in-wien-mammakarzinom-anti-brustkrebs-kochbuch-Mohammed-Keshtgar.jpg

Das “Anti Brustkrebs” Kochbuch. 100 Rezepte
zur Prävention, Therapie und Nachsorge.

Brustkrebs ist eine der häufigsten Krebserkrankungen und betrifft 1 von 10 Frauen in Europa. Eine spezielle Ernährung kann das Risiko von Brustkrebs reduzieren sowie die Heilungschancen für Frauen während der Therapie und Nachsorge erhöhen. Brustkrebs-Spezialist Professor Mohammed Keshtgar – leider im November 2017 verstorben – zeigt, welche Lebensmittel Betroffene ausreichend zu sich nehmen, vermeiden oder in Maßen essen sollten. Eine besondere Rolle spielen dabei Phytoöstrogene, die auf natürliche Weise den Hormonhaushalt regulieren.

 

„Köstliche, nährende Rezepte von einem Top-Spezialisten für Brustkrebsbehandlung.“ Sunday Mirror

 

In diesem fundierten Kochbuch stellt der britische Brustkrebspionier, basierend auf langer wissenschaftlicher Expertise sowie seiner klinischen Erfahrung, über 100 heilsame Rezepte vor, u. a. zur Immunsystem-Stärkung, Entzündungs-Hemmung oder Protein-Versorgung.

In der Einleitung erklärt Professor Keshtgar aus medizinischer Sicht die Grundlagen einer gesunden Ernährung bei der Diagnose. Er berücksichtigt dabei die Bedürfnisse von Frauen bei der Krebs-Vorsorge als auch bei der Behandlung und Nachsorge. Im Hauptteil bietet er neben Rezepten zusätzliche Ernährungstipps zu einzelnen Lebensmitteln wie zum Beispiel Tomaten, die als Entzündungshemmer eingesetzt werden, oder Lachs, der als natürlicher Helfer bei Chemotherapie gereicht wird. Ein rundum kompetentes Kochbuch und wertvoller Begleiter mit praktischen Hilfestellungen.

Prof. Mohammed Keshtgar war chirurgischer Onkologe, spezialisiert auf die Behandlung von Brustkrebs am Royal Free und Whittington Hospitals in London. Er war ein führender Forscher in diesem Bereich und leistete Pionierarbeit in der Durchführung von Studien über die Ursachen der Krebserkrankung sowie in der Behandlung mit neuen Methoden. Er hat dieses Buch mit seinem Team von Expertinnen, der Ernährungswissenschaftlerin Dr. Claire Robertson, der Biochemikerin Dr. Miriam Dwek und der Hauswirtschaftsökonomin Emily Jonzen, geschrieben. Prof. Mohammed Keshtgar ist Ende 2017 nur 55-jährig verstorben.

Photograph Jan Baldwin