Brustkrebs: trotz Tumor kann Brust oft erhalten werden

Univ-doz-dr-michael-medl-frauenarzt-und-brustkrebsspezialist-in-wien-mammakarzinom-brustaufbau.jpg

🎗️ Brustaufbau – trotz Tumor kann die Brust oft erhalten werden

Tumore in der Brust und Brustkrebs sind für Frauen ein ernstzunehmendes Thema. Doch heutzutage entwickelt sich die Medizin konstant weiter und es gibt immer mehr Möglichkeiten, damit Sie sich wieder ganz wie eine Frau fühlen.

Doch in einigen Situationen klappt dies nicht. In solchen Situationen ist ein Brustaufbau die einzige Lösung. Tatsächlich sieht der Brustaufbau in etwa wie eine richtige Brust aus. Der Aufbau ist dabei wirklich echt, denn die Brust ist geformt aus Gewebe – allerdings von Ihrem Bauch.

Das Ziel eines Brustaufbaus

 Der Kampf gegen den Krebs kostet viel Kraft und es geht im ersten Schritt primär darum, gesund zu werden. Ist der Krebs besiegt und keine Brust mehr vorhanden, kann die fehlende Brust zu physischen Problemen führen. Vor allen Dingen beim Blick vor den Spiegel fühlen sich Frauen oft nicht wohl und spüren die fehlende Brust am meisten. Im Normalfall wird bei der Entfernung der Tumore direkt darauf geachtet, dass nur die Drüsenkörper entfernt und der Hautmantel mit Brustwarte erhalten bleibt. Mit einem Silikon-Implantat wird der von den Drüsenkörpern fehlende Teil gefüllt. Welche Lösung am ehesten zu empfehlen ist und worauf es zu achten gilt, kann Ihnen der Chirurg am ehesten sagen. Es gibt verschiedene Varianten, die möglich sind.

Als Frau sollten Sie sich vor dem Eingriff und einem möglichen Brustaufbau in jedem Fall beraten lassen

Als Frau sollten Sie sich vor einem möglichen Eingriff sorgfältig informieren. Eine fundierte Beratung hilft am besten und zeigt, welche Methode sich für Ihren Bedarf am ehesten eignet. Denn – vergessen Sie bitte nicht, dass es verschiedene Methoden gibt und jede Vorgehensweise seine eigenen Vor- und Nachteile mit sich bringt. So beschert eine Rekonstruktion mit Eigengewebe beispielsweise den Vorteil, dass sie natürlich wirkt und sich mit fortschreitendem Alter verändert. Ein Silikon-Implantat hält dagegen nicht lebenslang, sondern muss bereits nach 15 bis 20 Jahren durch einen weiteren Eingriff ausgetauscht werden. Dementsprechend gibt es eine Reihe von Faktoren, auf die Sie achten müssen. Im Normalfall dauert eine OP zwischen vier und sechs Stunden.

Dr. Medl ist in Österreich Ihr Ansprechpartner rund um das Thema Brustkrebs und Brustaufbau

Leben Sie in Österreich, bewegen sich genug und möchten ein Beratungsgespräch? Oder leiden Sie an Krebs und möchten sich einer Operation unterziehen. In beiden Fällen hilft Ihnen Dr. Medl dabei, das Thema erfolgreich anzugehen. Er berät Sie auch über weitere Informationen, persönliche Termine oder vereinbart mit Ihnen ein Beratungsgespräch. Univ. Doz. Dr. Michael Medl ist Brustkrebsspezialist und Leiter des Brustkrebszentrums der Privatklinik Döbling.


Sehen Sie hier die Leistungen von Dr. Medl zum Thema Brustkrebs… 

Lesen Sie hier weiter auf der Seite von krebsgesellschaft.de…